Bindeglied zwischen Boden, Pflanze und Mensch

Nutztiere als essentielle Bindeglieder im Lebenskreislauf Wie gut, dass sie zu unserer Region gehören: Bio-Bauernhöfe. Sie erzeugen nicht nur wertvolles Essen, sondern pflegen den Boden vor Ort und erhalten unsere Kulturlandschaft, die wir tagtäglich genießen. Durch den Verzicht auf chemisch-synthetische Dünge- und Spritzmittel helfen sie, unser wichtigstes Lebensmittel, das Trinkwasser, zu schützen, das praktisch immer…

Veganer Bio Aufstrich Osnabrück

Lustvoll fleischlos essen!

Haben Sie schon einmal ein Menü ganz ohne Fleisch genossen? Nur mit knackigen Sojawürstchen, Weizensteaks nach Virginiaart und luftig-frischen Salaten? Das ist doch lecker und schmeckt nicht nur nach Ersatz vom Original! Mittlerweile haben Hersteller wie Taifun oder Wheaty den Bogen raus und bieten exquisite Genüsse an. Wenn diese dann, wie bei uns, nur Zutaten aus biologischem Anbau enthalten, werden nicht nur Tiere geschont, sondern auch die Umwelt.

Bio-Käse der Extraklasse der Compte A.O:C:

Ein ganz besonderer Käse

In der kommenden Woche von Montag den 07. November in unserer Aktion!

Der COMTÉ ist nicht nur einmalig im Geschmack, er ist auch einzigartig in seiner Qualität. Bereits 1952 erhielt er als erster französischer Käse überhaupt das AOC Qualitätssiegel (Appelation d’Origine Contrôlée, kontrollierte Herkunftsbezeichnung). Und bis heute gilt: nur ein COMTÉ mit dem AOC-Siegel ist ein echter COMTÉ.

Bio Apfelsaft von Streuobstwiesen aus Ibbenbüren

Artenschutz ist gesund und lecker

Jeden Herbst nach der Apfelernte bieten wir Ihnen leckeren Bio-Apfelsaft aus der Region an. Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal Bioland-Apfelsaft von Streuobstwiesen in Alstedde bei Ibbenbüren. Die Familie Blom hat einige Streuobstwiesen gepachtet, die von der Stadt als Ausgleichsmaßnahme angelegt wurden. So werden nicht nur die Früchte genutzt, sondern die Obstwiesen werden als wertvoller Lebensraum für ca. 5000 Insektenarten erhalten. Weitere Streuobstwiesen wurden angelegt, so dass der Ertrag in einigen Jahren noch zunimmt.

Bio-Fleisch hat einen guten Preis!

Damit in Deutschland konventionelles Fleisch zu absurd günstigen Preisen angeboten werden kann, werden Hühner, Puten, Rinder und vor allem Schweine unter vollkommen tierunfreundlichen Bedingungen geboren, aufgezogen und in der Regel auch geschlachtet. Zu diesem Tierleid gesellt sich noch, dass bei den Fleischpreisen die vielen „Nebenkosten“ „vergessen“ werden. Das sind vor allem die Schäden an der…

Bio Ziegenkäse auch in Osnabrück bei den Gemüsegärtnern

Scellebelle-Ziegentaler aus der Region

Regionale Ziegenkäsespezialität aus Münster. Sabine Jürß‘ Begeisterung für Milchziegen und deren aromatischen Käse hat auch nach 30 Jahren nicht nachgelassen. Die Agraringenieurin verbindet artgerechte Tierhaltung und handwerkliche Käserei nach französischem Vorbild mit optimaler Qualität der Produkte. Ihr guter Ruf unter münsteraner Käsekennern gründet auf ihren Ziegenweichkäsen mit Milch- und Hefeschimmel, die mit sanft-nussigem Geschmack auf der Zunge zergehen.

Grünzeug aus Gehrde beliefert die Gemüsegärtner

Ein Lieferanten-aus-der-Region-Porträt. Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl und die Geburt des ersten Kindes waren der entscheidende Anstoß für die Wende im Leben von Stephan Puls, dem Gründer des Gemüsebetriebes „Grünzeug“. Er wollte raus aus dem „Alltagstrott“ und so entschieden sich er und seine Partnerin wagemutig für den Bio-Gemüseanbau. Ein Resthof in Gehrde bei Bersenbrück, mit einem…

Weinprobe bei den Gemüsegärtnern

Weinprobe im Gewächshaus – eine Premiere Am 29. Juni hatten wir zu unserer ersten Weinprobe ins neue Gewächshaus eingeladen und die vier großen Tische, die wir in Windeseile eingedeckt hatten, waren mit über 30 Besuchern voll besetzt. Die letzten Nachzügler wurden direkt durch unsere Küche gelotst, wo Sabine Engelke, Azubi Roland und Rainer Galke noch…

Aubergine – vom Ei zum Jumbogemüse

Weder die meist keulenartige Form noch die dunkelrote Farbe der Aubergine lassen vermuten, dass dieses Gemüse auch „Eierfrucht“ genannt wird. Doch guckt man auf die Vorläufer dieser Pflanze, so wird das sofort klar: Die trug nämlich nur gelb-weiße Früchte in der Größe eines Eies. Doch inzwischen hat sich züchterisch viel getan: Die Frucht ist um…