„Rote Erde“mit ein bischen Himmel

500g Rote Bete
600ml Wasser
900g Kartoffeln
300g säuerliche Äpfel
2 EL Gemüsebrühe
ca. ½ TL Kräutersalz

150g Creme Fraiche
1 Bund Petersilie

1. Die Rote Bete schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In ca. 600ml Wasser 20 Minuten kochen.

2. Die Kartoffeln schälen, in etwas größere Stücke schneiden, zu den Roten Beten geben und nochmals 20 Minuten kochen. Mit der Brühe, dem Salz und viel Pfeffer würzen.

3. Die ungeschälten Äpfel vierteln, entkernen, in Würfel schneiden und zugeben. Noch 10 Minuten weiterkochen bis sich das säuerliche Aroma der Äpfel mit dem Gemüse vermischt.

4. Eventuell etwas Wasser zugeben. Das Gericht soll nicht zu flüssig sein, sonder eine dickliche Sauce haben.

5. Creme Fraiche und gehackte Petersilie dazu reichen.

„Rote Erde“ ist ein nährendes, wärmendes Winteressen mit einer besonderen Note!

Rezept aus dem Kochbuch “Das besondere Kochbuch“ von Gabriele Maier
(Bezugsquelle Fon: 07569-1240)

Für 4 Personen