Rhabarberkompott mit Tworoshniki (russische Quarkplinsen)

Quarkplinsen:
500 g Quark
80 Weizenvollkornmehl
2 EL Zucker
1 Paket Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
4 EL Butter zum Braten
4 EL Puderzucker

Rhabarberkompott:
500g Rhabarber
Saft von einer halben Orange
1 EL Orangenschale
50-80g Zucker

1. Quark, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und die Eier gut verrühren. Die Konsistenz des Quarkteiges ist dick und breiig.

2. Butter in einer Pfanne (am besten in einer beschichteten Pfanne oder Eisenpfanne) erhitzen und den Teig löffelweise hineingeben. Nicht mehr als 4 Stck. pro Pfanne, um gut wenden zu können. Mit einem Pfannenwender die Tworoshniki etwas flach drücken. Von beiden Seiten goldbraun braten. Bei der Teigmenge erhalten Sie 12 bis 15 Stck. Die fertigen Quarkplinsen mit Puderzucker bestreuen und mit dem Rhabarberkompott servieren.

3. Rhabarber putzen, abspülen und schräg in kleine Stücke schneiden. Mit dem Orangensaft und Zucker vermengen und aufkochen lassen. Orangenschale hinzufügen. Topf vom Herd nehmen und den Rhabarber im geschlossenen Topf etwa 8 bis 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit Zucker abschmecken.

Für 4 Personen