Weißkohl in Mandelsauce mit Falafel und Aioli

1 kg Weißkohl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
100 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühepulver
1 kleine getrocknete Chilischote
½ TL Curry
Salz

Mandelsauce für den Weißkohl:
1 Tasse Wasser
4 EL Sojasauce
3 EL braunes Mandelmus

Aioli:
250g Mayonnaise
4 Knoblauchzehen

1 Päckchen Falafel, Fertigmischung von Rapunzel (gibt’s bei uns)

1. Den Weißkohl vierteln, waschen, den Mittelstrunk herausschneiden und in feine Streifen zerkleinern.
Zwiebel und Knoblauchzehen pellen und fein schneiden.

2. Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauchzehen anbraten. Dann den Kohl hinzufügen und scharf anbraten. Mit dem Wasser ablöschen, die Gemüsebrühe und zerbröselte Chilischote hinzufügen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Curry und Salz abschmecken.

3. Zwischenzeitlich die Sauce zubereiten. Das Wasser erhitzen, die Sojasauce hinzufügen und das Mandelmus darin auflösen. Leicht köcheln lassen, bis die Sauce etwas andickt.

4. Die Sauce zum fertigen Kohl geben, vermischen und abschmecken.

5. Aioli: Die Mayonnaise mit dem zerdrückten Knoblauch vermischen und abschmecken.

Gut dazu passen Kichererbsenbällchen, als Falafel bekannt. Die Zubereitung ist einfach und schnell. Die Fertigmischung aus Kichererbsenmehl einfach in Wasser einweichen und 10 Minuten quellen lassen. Dann kleine Bällchen abstechen und braten oder frittieren. Das Weißkohlgemüse mit dem Aioli und den Falafel-Bällchen servieren.

Für 4 Personen