Philosophie - Die Gemüsegärtner

Bio aus Überzeugung

Wir leben Bio an 365 Tagen im Jahr!

Unsere Philosophie

Wir leben in einer Welt, in der absolute Profitorientierung ohne Rücksicht auf Tier und Umwelt alltäglich geworden ist. Sowohl die Landwirtschaft als auch die Erzeugung von hochwertigen Lebensmitteln stecken seit Jahrzehnten in einer Krise und sind geprägt von Preiskampf, Undurchsichtigkeit und Verbrauchertäuschung.

Als Gemüsegärtner wissen wir schon seit unserer Gründung im Jahr 1986, dass dies nicht der richtige Weg sein kann. Darum setzten wir uns seit mittlerweile vier Jahrzehnten für den regionalen und ökologischen Landbau ein. Wir gestalten ihn selbst weiter und sind Teil einer großartigen und vielfältigen Bio-Gemeinschaft in der Region Osnabrück. Das macht uns nicht nur stolz, sondern ist gleichzeitig unser größter Ansporn für die Zukunft.

Unsere Werte auf einen Blick – Dafür stehen wir:

  1. Hochwertiges Bio-Angebot
  2. 100% Bio
  3. Nah & Nachhaltig
  4. Regional & Saisonal
  5. Vielfältig & Transparent
  6. Sozial & Fair

Bio aus Überzeugung

100% Bio und kein bisschen weniger ist gerade gut genug für uns. Für uns gibt es keine Alternative zu biologisch erzeugten Lebensmitteln, zum fairen Umgang mit Lieferanten und zu maximaler Transparenz vom Anbau bis zur Lieferung nach Hause oder dem Verkauf auf dem Wochenmarkt.

Als unsere Gründer*innen 1986 die Gärtnerei Kalkriese und später auch den Lieferbetrieb ins Leben riefen, war das Ziel, möglichst vielen Menschen in und um Osnabrück Zugang zu hochwertig und regional produzierten Lebensmitteln, insbesondere Bio-Obst- und Gemüse, zu ermöglichen. Burkhard, einer unserer Gründer*innen erinnert sich noch gut an die Anfänge des Lieferbetriebes: „Durch unsere Erfahrungen auf den Wochenmärkten in Osnabrück haben wir schnell gemerkt, dass wir unseren Kund*innen noch mehr Bequemlichkeit bieten können. Sie sollten nicht mehr kiloweise Kartoffeln und Kohl schleppen und wir haben dann begonnen das Bio-Gemüse einfach direkt zu ihnen nach Hause zu liefern.“ An diesem Ziel halten wir bis heute fest.

Geschäftsführer Rene Belker mit Ökokisten Logo

Wir wissen, wo es herkommt

Das bedeutet, dass wir selbst und auch für unsere Kund*innen wissen möchten, wo die Lebensmittel herkommen. Ganz gleich ob vom regionalen Bio-Gemüsebau um die Ecke oder Naturkostprodukte vom Großhandel. Wir kennen alle unsere regionalen und zum Teil schon langjährigen Partnerbetriebe persönlich und können uns jederzeit von den Anbaubedingungen oder den Haltungsformen der Tiere vor Ort überzeugen. Das gegenseitige Vertrauen ist über viele Jahre gewachsen und wir wissen stets, wie es unseren Erzeuger*innen geht, welche Themen sie beschäftigen und mit welchen alltäglichen Herausforderungen sie konfrontiert werden. Genauso spüren wir auch mit wie viel Überzeugung, Liebe und Hingabe jeder einzelne Bio-Betrieb arbeitet. Damit das so bleibt, ist die Wertschätzung der erzeugten Lebensmittel, das Vermeiden von Verschwendung und ein umweltfreundlicher Produktions- und Logistikprozess für uns, wie auch für unsere Kund*innen, von großer Bedeutung. Nur so können wir ein Zeichen gegen Massentierhaltung, Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Monokulturen auf den Äckern setzen.

Regionale Erzeuger in und um Osnabrück
Kinderernährung Schule Kindergarten

Ökologisch und Nachhaltig

Bei all unseren Entscheidungen steht daher Nachhaltigkeit und der ökologische Gedanke immer an erster Stelle. Die Welt auf der wir leben gibt es nur einmal. Das sollten wir uns immer vor Augen halten und so bestimmt dieser Leitsatz unser tägliches Handeln.

Seien es kurze Lieferwege, optimale Routenplanung für unsere Liefertouren oder der Verzicht auf importierte Flugware.

Wir engagieren uns!

Das Engagement und der Einsatz für mehr Nachhaltigkeit hören für uns allerdings nicht bei der Produktion und dem Handel mit Bio-Lebensmitteln auf. Schon unsere Gründer*innen engagierten sich gleichermaßen für soziale als auch umweltpolitische Themen in unserer Region und darüber hinaus. Unser Handeln verstehen wir dabei auch als Bildungsauftrag für unsere und nachfolgende Generationen. So engagieren wir uns in Schulen, Kindergärten und anderen sozialen Einrichtungen oder gehen gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straße. Darüber hinaus unterstützen wir viele lokale Aktionen, wie die Bio-Brotbox Diepholz, mit kleinen Spenden und organisatorischer Unterstützung. Aufklären und Bilden gehören daher schon immer zu unserer Identität und die Liste der erfolgreichen Projekte wird von Jahr zu Jahr länger.

Gemüsegärtner Geschichte Wochenmarkt

Unser Plan für die Zukunft

Als Die Gemüsegärtner möchten wir auch in Zukunft möglichst vielen Menschen in der Region eine gesunde und nachhaltige Ernährung anbieten. Transparenz und Kontrolle spielen dabei eine große Rolle. Wir werden nicht aufhören, uns für regionale und biologische Wirtschaftskreisläufe einzusetzen und auch „schwierige Themen“ anzufassen. Denn genau das ist es, was uns Verbraucher*innen in diesen Zeiten oft vorenthalten wird. Lebensmittel, die zu einem „Spottpreis“ produziert werden, um anschließend tonnenweise vernichtet zu werden, sollte nicht unser gemeinsamer Anspruch sein. Mit unserem Handeln und unseren Überzeugungen möchten wir ein Vorbild sein und hoffen, dass immer mehr Menschen und Betriebe so denken wie wir – im Interesse der Natur, der Umwelt und unserer nachfolgenden Generationen.

Die Gemüsegärtner

Nah und Nachhaltig – Bio-Gemüse in unserem Shop