Buschbohnensalat mit gebackenem Camembert

500g Buschbohnen

Salatsauce:
1 mittlere Zwiebel
1⁄2 Orange
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
2 EL Essig oder Zitronensaft
1 TL flüssiger Honig
frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer

Camembert:
2 Camembert (125 g) oder 2 Tecklenburger Ziegenbriesen.
3 EL Mehl
1 Ei
60 g Paniermehl

1. Die Buschbohnen waschen und die Enden abschneiden. Die Bohnen ca. 10-15 Minuten in Wasser kochen, nicht zu lange, so dass sie noch Biss haben. Anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken, dann behalten sie ihre frische, grüne Farbe.

2. Während die Bohnen kochen bereiten Sie die Sauce. Die Orange heiß abspülen und die Schale fein abhobeln. Dann die Orange auspressen. Knoblauch und Zwiebeln abziehen und fein hacken.
Alle Saucenzutaten miteinander vermischen und  mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die noch warmen Bohnen mit der Sauce vermengen und ca. 1 – 2 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

3. Camembert: Den Käse in Stücke schneiden. Zuerst in Mehl, dann in verrührtem Ei, zum Schluss in Paniermehl wenden.

4. Die Camembertstücke portionsweise kurz im heißen Öl goldgelb ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

5.  Die ausgebackenen Camembertstücke kurz vorm Servieren über den Salat geben.

Für 4 Personen