Crêpes mit Pilz-Walnuss-Füllung

150 g  Steinchampignons  
2  rote Zwiebeln
1-2  Knoblauchzehen
2-3 EL  Olivenöl
75 g  Walnusskerne
Salz, Pfeffer
85 g  Mehl
160 ml  ungesüßte Sojamilch
Rapsöl
1  Glas Tomatensauce, 340g

1. Für die Füllung Pilze putzen, evtl. waschen und fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin 2 Minuten andünsten, Knoblauch und Pilze dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten braten. Walnüsse fein hacken, mit den Pilzen mischen, kräftig salzen und pfeffern.

2. Für den Crêpe-Teig Mehl, Sojamilch und
1 Prise Salz mischen. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Rapsöl auspinseln. Teig mit einer Kelle in die Pfanne geben und gleichmäßig mit der Rückseite der Kelle dünn verstreichen. Auf jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb braten. So nacheinander ca. 4 hauchdünne Crêpes herstellen.

3. Crêpes mit der Pilz-Walnuss-Mischung füllen, aufrollen und schräg in Stücke schneiden. Auf Tellern mit der Tomatensauce anrichten.

nach einer Idee aus „Vegan for Fun“ A. Hildmann, Becker Joest Volk Verlag.

Für 2 Personen