Bio-Schweinefleisch aus mobiler Haltung

Peer Sachteleben vor dem mobilen Schweinestall

Mobile Schweinehaltung auf dem Schlehbaumhof in Osnabrück

Seit dem Sommer 2018 hält Peer Sachteleben auf dem Schlehbaumhof Bunte Bentheimer in 10 mobilen Schweineställen. Ganz genau, was wir bisher aus der Hühnerhaltung kannten, hat Peer für seine Schweine weiterentwickelt. Wir haben ihn kürzlich auf seinem Hof, von dem wir unser leckeres Bio-Schweinefleisch bekommen, besucht.

Jungbauer mit großen Ambitionen

Peer ist auf dem Schlehbaumhof aufgewachsen. Zuletzt haben jedoch seine Urgroßeltern Tiere auf dem Hof gehalten. Peer wollte diese Tradition wieder aufleben lassen und entwickelte während seiner landwirtschaftlichen Ausbildung und dem dualen Studium in ökologischer Landwirtschaft die innovative Idee der mobilen Schweinehaltung. Sein Ziel war es, Bio-Schweinefleisch aus art- und umweltgerechter Haltung zu erzeugen.

Diese neue Haltungsform ist einzigartig. 2019 wurde Peer mit gerade mal 25 Jahren mit dem Innovationspreis der Initiative Tierwohl ausgezeichnet. In 2020 ist er zudem für den Zeit Wissen Nachhaltigkeitspreis nominiert.

Innovationsgeist im Dienste des Tierwohls

Peers Wunsch war es, Schweine im Freiland zu halten, um ihnen möglichst viel Auslauf zu bieten. Die Auflagen des Osnabrücker Veterinäramts sind jedoch aufgrund des Seuchenschutzes sehr streng. Aus den viele Hürden entwickelte Peer die Idee der Auslaufhaltung in mobilen Schweineställen. Die Anhänger hat er zusammen mit seinem Vater selbst konstruiert und gebaut.

„Unser Ziel ist es, mit dem Schlehbaumhof einen fruchtbaren und lebensfreundlichen Ort zu kreieren und die vorhandenen Ressourcen so zu nutzen, dass alle Teile des Systems voneinander profitieren. Wir wünschen uns, dass alle Lebenwesen auf dem Schlehbaumhof ein gutes und gesundes Leben führen können. Dabei orientieren wir uns am Vorbild der Natur und versuchen, mit Ackerbau, Tierhaltung, Grünland sowie Hecken und Bäumen ein komplexes und vielschichtiges System zu etablieren.“

Vorteile der Stall- und Freilandhaltung vereint

Da die mobilen Ställe fahrbar sind und sich mit den Tieren an Bord ziehen lassen, bekommen die Tiere einmal im Monat eine neue Weidefläche, auf der sie sich suhlen und wühlen können. Dieser regelmäßige Wechsel reduziert auch die Keimbelastung im Boden, die durch die Ausscheidungen der Tiere entsteht. Wenn die Tiere Schutz suchen, können sich sich in die mobilen Ställe zurückziehen. Hier finden sie große Liegeflächen und die fest installierten Futter- und Wasserstellen. Die Schweine können frei entscheiden, ob sie im Freiland oder im Stall sein wollen und theoretisch einen Monat lang völlig autark und nach ihren natürlichen Bedürfnissen leben. In den Ställen werfen die Sauen auch ihre Ferkel. 8 Wochen lang bekommen sie Muttermilch, die die Ferkel besonders widerstandsfähig gegen Krankheiten macht. Auch danach bleiben die Tiere im stressfreien Familienbund.

Auch im Falle der Schweinepest können die Ställe per einsetzbarer Tür, die gleichzeitig als Rampe dient, geschlossen werden. Es ist genügend Platz und alle Auflagen an die Stallhaltung werden sogar übertroffen. Die Dachfenster bieten genügend Frischluft und es kann Regen von oben eindringen.

Bunte Bentheimer – Bestes Bio-Schweinefleisch

Als Rasse hat Peer die Bunten Bentheimer ausgewählt, da es sich um eine regionale Rasse handelt, die vom Aussterben bedroht ist. Die Bentheimer sind ideal für die Freilandhaltung, da sie sehr robust und sonnenunempfindlich sind. Aufgrund des hohen intramuskulären Fettgehalts weisen sie eine sehr hohe Fleischqualität auf.

Das leckere Bio-Schweinefleisch bekommt ihr über unseren Online Shop. Außerdem könnt ihr eine große Auswahl direkt auf dem Hof bekommen, 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag im Selbstbedienungsladen in der Darumer Straße 65 in Osnabrück. Dort könnt ihr auch die Schweine auf dem Acker beobachten.